L’Art de Vivre

„Keine Liebe ist so rein wie die Liebe zu einem guten Essen“

Dies sagte einst George Bernard Shaw. Leider hat er nicht erfahren dürfen mit welcher Liebe und Leidenschaft die Manufaktur La Cornue seine so einzigartigen Herde, in mühevoller Handarbeit, fertigt.

Feierlichkeiten um die Jahrhundertwende in Paris

Paris um 1900 – während sich die feine Gesellschaft im Theater amüsierte, prickelnden Champagner trank und in edlen Restaurants tafelten, revolutionierte Albert Dupuy, leidenschaftlicher Gourmet und Erfinder, die französische Küche. Er erschuf den ersten gasbetriebenen Brat- und Backapparat unter dem Namen La Cornue. Der Mechanismus ist ausgearbeitet und für damalige Verhältnisse innovativ. Durch zirkulierende Luft in dem einfachen Gewölbeartigen Backofen trockneten die Speisen nicht mehr aus. Dupuys Herd wurde zu einer kleinen Revolution und hielt somit Einzug in die Küchen der französischen Bevölkerung. Der Name La Cornue wurde zu einer der bedeutendsten Marken für die damalige Küche.

 

La Cornue Kunsthandwerk

Auch heute noch, mehr als 100 Jahre später, gibt es die Herde und stehen mehr als zuvor für „L’Art de Vivre“ – der französischen Lebensart. Während sich unsere Welt immer weiter und schneller dreht und überfüllt ist mit Massenproduktionen, setzt La Cornue weiterhin auf Bedächtigkeit, Nachhaltigkeit und eben die, Leidenschaft die diese Manufaktur einst begründete. Dabei wird menschliches Können und technische Innovation mit traditionellem Handwerk verknüpft – das Ergebnis sind meisterliche Kunstwerke für die Küche.

Vor den Toren von Paris wird jeder Küchenherd speziell auf Bestellung von Hand gefertigt. Alle Mitarbeiter bei La Cornue durchlaufen verschiedenste Produktionsschritte und sind an der Fertigung der einzelnen Herde maßgeblich beteiligt. Jedes Detail wird mit Geduld und voller Stolz in der Manufaktur selbst hergestellt.

Verarbeitet werden dabei ausschließlich hochwertige Materialien wie Gusseisen, Messing, Edelstahl und aufwendig gearbeitete Emaille. Letzteres wird seit jeher in einem Emaillierwerk nach alter Tradition aufgetragen und mit dem Gusseisen der Öfen verschmolzen. Dieser Prozess wird mehrfach wiederholt, um ein perfektes Farbergebnis zu erzielen. Jeder Kunde hat bei La Cornue die Möglichkeit sich seinen individuellen Farbton mischen zu lassen. Der gewählte Farbcode des Kunden ist so einzigartig, dass ein Farbmuster aufbewahrt wird.

MEHR VON LA CORNUE

Der patentierte Gewölbebackofen von La Cornue

Die Besonderheit dieser Herde ist der einst von Albert Dupuy patentierte Gewölbebackofen. Denn im Ofen zubereitete Lebensmittel gelingen perfekt, wenn sie in einem abgedichteten Umfeld gleichmäßig gegart werden. Dabei können selbst Glassichtfenster zu uneinheitlichen Temperaturen führen. Die Öfen von La Cornue sind vollends abgedichtet und ermöglichen somit die optimale Hitzeverteilung und eine natürliche Luftzirkulation. Auch in der nun vierten Generation bleiben die Herde mit dem Gewölbebackofen eine absolute Ausnahmeklasse und sind der Rolls Royce der Küchenherde.

Der patentierte Gewölbebackofen von La Cornue
Funktionsschema des patentierten G4-Gewölbebackofens von La Cornue

Mehr Informationen in unserer technischen Dokumentation zum G4 als Download

 

La Cornue Grand Maman

Le style de La Cornue

Die traditionell französischen Kochstationen von La Cornue sind von klassischer Eleganz und Schönheit, sodass sie nahezu perfekt in jedes Umfeld passen.

Modernes Loft mit Industrial Look oder französischer Landhausstil, ein La Cornue steht für sich und hüllt jeden Raum allein durch seine Präsenz in eine exquisite Atmosphäre.

Durch die makellose Verarbeitung werden die Serien von La Cornue – CornuFé, Cornuchef und Le Château nicht nur zu wunderschönen und funktionalen Kochstationen sondern auch zu einer wahren Muse für Profi- und ambitionierte Hobbyköche.

LA CORNUE GRAND MAMAN 90

Davon ließen sich auch das La Cornue Designer Kollektiv Suzanne Kasler und Matthew Quinn inspirieren. Beide verknüpfen die traditionelle Machart des Herdes mit dem klassisch amerikanischen Landhausstil und einem Hauch von französischem Chic. Die Kreationen von Suzanne Kasler, Matthew Quinn oder auch Lex Pott sind stilvoll und nicht dekorativ überlagert. Alles hat seinen Platz und seine Wertigkeit. So findet man neben Dekorationsartikeln dann auch antike Einzelstücke.

Der Blickfang in Suzanne Kaslers Küche Kollektion ist ein La Cornue Château in einem Cadillac Rosa mit Edelstahl Beschlägen. Suzannes Leidenschaft für die zarten Töne von La Cornue wird in ihren Inspirationen schnell deutlich, mit Farben, die an frische Macarons direkt vom Marchè de Monge erinnern. So kombiniert sie einen Château mit der Farbe Pasture zu unterschiedlichen Grünnuance, schnell fühlt man sich wie bei einem Spaziergang durch die Jadins du Palais Royal.

Macarons von Laduree
Die Leichtigkeit des Seins
Tradition und Moderne im Shabby Chic

Ein La Cornue Herd ist Küchenkunst in Perfektion und überdauert bei guter Pflege Generationen. So überrascht es kaum, dass sich ein Grand Maman im Besitz von Xavier Dupuy, dem jetzigem Präsidenten in dritter Genration von La Cornue, befindet.

„Der Herd ist einfach zu nutzen und wir haben ihn schon seit Generationen. Das ist wie mit alten Schuhen: Er passt perfekt und ist sehr gemütlich“ sagt er liebevoll über seine Kochstation.

Drei Generationen Dupuy

Aber nicht nur Designer und Architekten lassen sich von der Funktionalität und der liebevollen Handwerkskunst verzaubern, sondern auch namhafte Schauspieler und Künstler. Die Kundenliste liest sich fast wie das „Whos is Who“ renommierter Magazine – von Yves Saint-Laurent bis hin zu Brad Pitt und Jennifer Lopez.

Doch davon lässt sich die bescheidene Manufaktur nicht beeindrucken und hält konsequent an seinen Werten und besonders an der Leidenschaft für seine Herde sowie gutem Essen fest. So ist es auch nicht verwunderlich, dass La Cornue in die Zukunft investiert. Die Manufaktur wird das erste Unternehmen, das die Ausbildung eines Studenten des Instituts Paul Bocuse in dem International Culinary Arts-Programm im Jahr 2018 durch einen Zuschuss bezahlt und fördert. Das primäre Ziel beider Institutionen ist die Erhaltung der Exzellenz und Kunst der Französischen Lebensart.

International Culinary Arts Programm

So wie Albert Dupuy seine Leidenschaft und Liebe für die traditionellen Herde von Generation zu Generation weitergegeben hat, soll auch das Bewusstsein für traditionelle Kochkunst für Generationen erhalten werden.

La Cornue – Eine Manufaktur mit Mut für Beständigkeit und Passion
Wir sind ein Meisterbetrieb der Handwerkskammer Dortmund
100% Datensicherheit und sicheres Einkaufen durch SSL-Verschlüsselung
Showroom Landlord Living
Kontakt
Landlord Living
Haus Kentrop 5
Landlord Kuechen
D-59063 Hamm
ÖFFNUNGSZEITEN SHOWROOM
Nach Terminabstimmung

Unsere Zahlungsarten für Sie . Unkompliziert . Flexibel . 100% Gesichert

Zahlungsarten bei Landlord Living